WEISSENSEE: Traditionell treffen sich die LeiterInnen der THEPRA Kindertagesstätten auf der Runneburg, im 3B-Weißensee, zum gemeinsamen Informieren und Austauschen. So auch am 15. März 2017.

 

Nach der Begrüßung der LeiterInnen durch Herrn Gerlach, eröffnete die "Steuerungsgruppe BGM" den TeilnehmerInnen die Welt des THEPRA BGMs 2017 – „GEMEINSAM mit voller Kraft voraus“. Nach den Verzögerungen der Ausbildung zum „Betrieblichen Gesundheitsmanagers“, geht es dieses Jahr endlich los.

 

Nach der Workshop-Aufteilung in 2 Gruppen, hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich bei Frau Bergk, Landratsamt Sömmerda / Jugendamt, über den „neuen Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahren“ zu informieren, oder bei Frau Weller, Der Paritätische LV Thüringen e.V., neue „Methoden zur Teamentwicklung“ kennen zu lernen. Neben der Theorie blieb die Praxisdabei natürlich nicht außen vor.

 

Nach der Darstellung der Zuständigkeiten und Aufgabenfelder der „PR & Öffentlichkeitsarbeit“, durch Herrn Klotz, verschaffte Frau Tina Schneider, Kinderschutzbeauftragte des THEPRA LVs,  einen vertiefenden Einblicke in das Thema Kinderschutz. Um dieses Thema stärker zu verankern, wurde auch hier auf eine aktive  Mitarbeit gesetzt.

 

Nachdem sich Frau Kerstin Hartmann bei den TeilnehmerInnen als Inklusionsbeauftragte offiziell zurück gemeldet hat, stellte Frau Uta Weise-Döll, Leiterin des THEPRA Kita-Managements, aktuelle Themen aus dem Fachbereich Kita dar. Als Arbeitshilfen der Kita-Leitungen wurden dabei diverse Formblätter und Prozessbeschreibungen besprochen und die aktuelle Planung für dieses Jahr durchgegangen.

 

Nach einer Zusammenfassung durch Herrn Gerlach, ging auch dieser arbeitsreiche, aber sehr erfolgreiche Tag zu Ende.

 

Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern, Frau Weise-Döll und beim Team des 3B-Weißensees ganz herzlich für diesen Tag bedanken.

 

Text & Bilder: Tim Klotz