WEISSENSEE:        Am 1. Februar 2017 hieß es im 3B-Weißensee traditionell „Willkommen im THEPRA Landesverband!“.

 

Beim diesjährigen ersten „Praktikantenforum“ des Fachbereichs „Kita“ bekommen die neuen PraktikantInnen Ihre ersten beruflichen Informationen bezüglich der Arbeit im THEPRA Landesverbandes.

 

Nach der Begrüßung, durch unseren Geschäftsführer Herrn Gerlach, stellte Frau Weise-Döll, Fachbereichsleitung und Kita-Management, die Struktur und die Qualität der Arbeit im THEPRA Landesverband dar. Dabei wurde auch erarbeitet, worauf die PraktikantInnen achten sollten und woraus sich eine gesunde Entwicklung des Kindes zusammensetzt.

 

Frau Schneider, Kinderschutzbeauftragte des THEPRA Landesverbandes, informierte die PraktikantInnen über den Kinderschutz und das Kindeswohl. Sie verwies ausdrücklich darauf, dass jeder Mitarbeiter, ob ein Praktikant oder die Vorgesetzten, Vorfälle melden sollten, ohne Angst vor Problemen zu haben.

 

Das Wohl des Kindes steht ausdrücklich an erster Stelle!

Auch das wichtige Thema Datenschutz wurde bei diesem Praktikantenforum nicht außer Acht gelassen. Frau Hohlstein, Datenschutzbeauftragte des THEPRA Landesverbandes, klärte die neuen PranktikantInnen diesbezüglich auf und stellte dar, welche Konsequenzen ein Fehlverhalten haben würde.

Persönliche Daten sind zu schützen!

Nach der Mittagspause hatten die PraktikantInnen die Möglichkeit, das Thema Arbeitsschutz direkt vor Ort in unserer Kita „Wiesengrün“ (Weißensee) zu erleben. Nach der theoretischen Einführung in dieses Thema, zeigte Herr Eckardt, Arbeitsschutzbeauftragter des THEPRA Landesverbandes, anschaulich in der Einrichtung, wo sich die wichtigsten Dinge befinden und worauf zu achten ist.

 

Merken Sie sich, wo sich die Dinge im Notfall befinden!

Begleitet von überraschten Kinderaugen endete diese gelungene Veranstaltung mit einer Führung durch die Kita „Wiesengrün“.