Zwischen Brautkleid und Hochzeitstorte


Nach wochenlangen Vorbereitungen war es am Mittwoch den 20.06.2018 endlich soweit. Wir feierten im Kindergarten „Kinderland“ in Bollstedt Hochzeit. Nun stellt sich die Frage, wie kam es dazu? Der Auslöser war, dass ein Junge eines Morgens herausgeputzt in den Kindergarten kam. Alle fragten ihn, warum er sich so schick gemacht hatte. Darauf antwortete er, dass er ein Mädchen aus seiner Gruppe heiraten möchte. Von da an fanden sich immer mehr Pärchen und die Vorbereitungen begannen. Die Hochzeitsvorbereitungen wurden besprochen und geplant. Dekoration, Kleidung, Ablauf und vieles mehr wurde organisiert. Eltern, Erzieher und natürlich die Kinder beteiligten sich und machten den Tag zu etwas ganz Besonderem. Als dann endlich der Tag gekommen war, waren alle aufgeregt und konnten es kaum abwarten. Morgens haben wir alles festlich geschmückt und die Hochzeitstafel gedeckt. Wir hatten uns alle super schick gemacht. Nach dem Frühstück wurden Haare, Schleier und Krawatte gerichtet und die Paare stellten sich auf. Die Hochzeitgäste versammelten sich, ausgestattet mit Blumenkörbchen auf dem Hof. Mit Brautstrauß, Ringen und passender Musik ging es dann Richtung Kirche. An der Kirche angekommen begrüßten uns viele Dorfbewohner. Sogar die Kirchenglocken läuteten für uns. Pfarrer Reißland und seine Frau führten uns, begleitet von der Orgel, in die Kirche. Herr Pfarrer Reißland erklärte uns den Ablauf einer Hochzeitszeremonie und die Bedeutung eines Eheringes. Nach der „Trauung“ ging es dann zum Fotoshooting und anschließend zurück in den Kindergarten. Dort feierte die Hochzeitsgesellschaft ausgelassen. Später gab es Mittagschlaf in Ehebetten und am Nachmittag gab es sogar eine selbstgebackene Hochzeitstorte. Für alle war es ein schöner und ereignisreicher Tag der auf jeden Fall in Erinnerung bleibt. Denn die schönsten Erinnerungen sammelt man immer gemeinsam!

 

Ein großes Dankeschön geht an Pfarrer Reißland und seine Frau und an die vielen fleißigen Helfer die uns tatkräftig unterstützt haben. Ohne sie, wäre dieser Tag nicht möglich gewesen.

 

Text: Jessica Burghardt, Kindertagesstätte "Kinderland" Bollstedt